Der Regionalchor Nürtingen wurde 1996 unter der Mitwirkung von Bischof Eberhard Koch als einer von drei Schulchören der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland ins Leben gerufen. Sängerinnen und Sänger aus den teilweise kleinen Chören der Kirchengemeinden sollten die Möglichkeit erhalten, anspruchsvolle Werke der sakralen Musikliteratur professionell einzustudieren. Der Chor erarbeitet sich unter verschiedenen Dirigenten ein umfangreiches Repertoire.

So kam 2006 unter der Leitung von Melanie Koch in Zusammenarbeit mit Agnes Hoffmann Händels „Messias“ zur Aufführung. In weiteren Jahren erarbeiteten sie und Frank Ellinger mit dem Chor die Oratorien „Elias“ und „Paulus“ (F. Mendelsohn Bartholdy), sowie das Weihnachtsoratorium und die Johannes Passion von J. S. Bach und
die „Chichester-Psalms“ von Leonard Bernstein. Danach folgte Mozarts „Requiem in d-moll“ mit dem der Chor eine Konzertreise nach Leipzig unternahm. Im Juli 2013 sang der Chor den „Lobgesang“ von Felix Mendelssohn Bartholdy unter der Leitung von Carolin Strecker und Daniel Joos. Seit gut einem Jahr steht der Chor nun unter Leitung von Daniel Joos und Karsten Ott.

Unsere Dirigenten

Daniel Joos

(geb. 1983 in Bietigheim-Bissingen) studierte Schulmusik (Hauptfach: Violoncello Leistungsfach: Chor – und Orchesterleitung) sowie Dirigieren und Politikwissenschaften in Trossingen und Stuttgart. Im Rahmen seines Schulmusik-Studiums erhielt er Unterricht in Chor-und Orchesterleitung bei Prof. Manfred Schreier und Simone Häcker-Brune.

In seinem anschließenden Masterstudium Dirigieren (Schwerpunkt Chorleitung) bei Prof. Manfred Schreier und Prof. Michael Alber leitete Daniel Joos neben a-cappella Literatur vornehmlich Aufführungen großer oratorischer Werke aller Epochen mit den Ensembles der Hochschule für Musik Trossingen (u.a. vespro della beata vergine von Claudio Montverdi, dieMesse in h-Moll sowie die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach, Händels Messiah, das Requiem in c-Moll von Luigi Cherubini, Haydns Schöpfung, Anton Bruckners e-Moll-Messe und den Elias von Felix Mendelssohn-Bartholdy).

Meisterkurse (u.a. bei Prof. Morten Schuldt-Jensen, Prof. Dieter Kurz, Prof. Nicole Corti, Prof. Clytus Gottwald, Peter Dijkstra …) und Kurse zur historischen Aufführungspraxis (Prof. Charles Toet, Gebhard David) vervollständigten Daniel Joos Studien. Im Jahr 2012 nahm er am 3. ChorDirigier-Forum teil, in dessen Rahmen er den Chor des Bayerischen Rundfunkes dirigierte. Während eines Dirgierkurses bei Prof. Sebastian Tewinkel erhielt Daniel Joos die Möglichkeit, das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim zu leiten.

Ein Schwerpunkt in der Arbeit von Daniel Joos stellt das Unterrichten von Chorleitung in unterschiedlichen Kontexten dar. Neben Dirigierkursen für Laien unterrichtet er an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg und an der Musikhochschule in Trossingen. Aktuell leitet er den Sängerkranz Bietigheim, den katholischen Kirchenchor Enzweihingen/Vaihingen und sein eigenes Ensemble collegium musicum Besigheim und den Regionalchor Nürtingen.

Karsten Ott

Karsten Ott wurde 1970 in Stuttgart geboren. Er studierte Medizin in Tübingen sowie Deutsch und Schulmusik in Stuttgart mit Hauptfach Klavier bei Andreas Dürr und Michael Seewann. Sein Leistungsfach Dirigieren belegte er bei Prof. Dieter Kurz  und Prof. Richard Wien, mit Hospitationen bei Prof. Per Borin und Prof. Morten Schuldt-Jensen. Besondere Impulse erhielt er auch von seinem langjährigen Orgellehrer Klaus-Michael Fruth und seiner Klavier- und Gymnasiallehrerin Edda Höfer.

Als Korrepetitor arbeitet er seit vielen Jahren regelmäßig mit verschiedenen Ensembles, u.a. mit Concerto Vocale Tübingen sowie bei der Neuapostolischen Kirche mit dem Kammerchor Stuttgart, dem Jungen Chor Süddeutschland, dem Regionalchor Nürtingen oder dem Projektchor des Apostelbereichs Stuttgart zusammen.

Seit 2005 leitet er den Chor der Kirchengemeinde Stuttgart-West und seit 2013 an der Seite von Daniel Joos den Regionalchor Nürtingen der Neuapostolischen Kirche.