Der Regionalchor Nürtingen wurde 1996 unter der Mitwirkung von Bischof Eberhard Koch als einer von drei Schulchören der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland ins Leben gerufen. Sängerinnen und Sänger aus den teilweise kleinen Chören der Kirchengemeinden sollten die Möglichkeit erhalten, anspruchsvolle Werke der sakralen Musikliteratur professionell einzustudieren. Der Chor erarbeitet sich unter verschiedenen Dirigenten ein umfangreiches Repertoire.

So kam 2006 unter der Leitung von Melanie Koch in Zusammenarbeit mit Agnes Hoffmann Händels „Messias“ zur Aufführung. In weiteren Jahren erarbeiteten sie und Frank Ellinger mit dem Chor die Oratorien „Elias“ und „Paulus“ (F. Mendelsohn Bartholdy), sowie das Weihnachtsoratorium und die Johannes Passion von J. S. Bach und
die „Chichester-Psalms“ von Leonard Bernstein. Danach folgte Mozarts „Requiem in d-moll“ mit dem der Chor eine Konzertreise nach Leipzig unternahm. Im Juli 2013 sang der Chor den „Lobgesang“ von Felix Mendelssohn Bartholdy unter der Leitung von Carolin Strecker und Daniel Joos. Von 2013-2019 stand der Chor unter Leitung von Daniel Joos und Karsten Ott und seit 2019 unter der Leitung von Philipp Schweizer und Karsten Ott.

Unsere Dirigenten

Philipp Schweizer

Philipp Schweizerabsolvierte seine Studien der Musik und Hispanistik in Trossingen, Valencia, Las Palmas, Valparaíso und Tübingen. Seit 2018 studiert er Chorleitung bei Prof. Michael Alber. Zu seinen bisherigen Tätigkeiten gehören musikalische Assistenzen bei den Uniorchestern Tübingen und Stuttgart, wo er an Produktionen und Aufführungen von Mahlers 1. und Beethovens 9. Sinfonie beteiligt war, sowie ein Engagement als Chorassistent im Rahmen der Schlossfestspielen Glatt, wo eine gefeierte Produktion von George Bizet’s Carmen entstand. Neben Studium und Meisterkursen, u.a. bei Marcus Creed, Hans-Christoph Rademann und Rupert Huber, prägen Hospitanzen bei Opern- und Rundfunkchören (Deutsches Theater Berlin, Theater Pforzheim, Theater Karlsruhe, SWR Vokalensemble) seine musikalische Auffassung.

Nach diversen Engagements als Chorleiter im Großraum Stuttgart, übernahm Philipp Schweizer im Jahr 2019 mit Beginn des Schumann/Brahms-Projektes gemeinsam mit Karsten Ott die Leitung des Regionalchor Nürtingen.

Karsten Ott

Karston OttKarsten Ott wurde 1970 in Stuttgart geboren. Er studierte Medizin in Tübingen sowie Deutsch und Schulmusik in Stuttgart mit Hauptfach Klavier bei Andreas Dürr und Michael Seewann. Sein Leistungsfach Dirigieren belegte er bei Prof. Dieter Kurz und Prof. Richard Wien, mit Hospitationen bei Prof. Per Borin und Prof. Morten Schuldt-Jensen. Besondere Impulse erhielt er auch von seinem langjährigen Orgellehrer Klaus-Michael Fruth und seiner Klavier- und Gymnasiallehrerin Edda Höfer.

Als Korrepetitor arbeitet er mit verschiedenen Ensembles zusammen, u.a. mit Vocapella, Concerto Vocale Tübingen, dem Kammerchor Leinfelden,  sowie bei der Neuapostolischen Kirche mit dem Jungen Chor Süddeutschland oder dem Projektchor des Apostelbereichs Stuttgart.

Seit 2005 leitet er den Chor der Kirchengemeinde Stuttgart-West und seit 2013 den Regionalchor Nürtingen der Neuapostolischen Kirche, bis 2019 an der Seite von Daniel Joos, seit 2019 nun gemeinsam mit Philipp Schweizer.